Einladung zur 8. Lesung
Am 22.November 2013 um 19.30 Uhr
In Tamcke`s Alter Gasthof in Dollern an der B73

 

Ein vergnüglicher Abend „op platt“ mit Hinnik Kinau, Sohn des bekannten Autors Rudolf Kinau, erwartet uns.


„Hör mal ´n beten to“,


so erklang es früher im Radio, wenn Rudolf Kinau Geschichten und Gedichte auf platt erzählte. Viele werden sich daran erinnern.

„Ick vertell Geschichten, Döntjes un Riemels van mien Vadder“,

heißt es heute von Hinnik Kinau, der mit seiner Familie in Jork lebt.

Und er hat viel zu erzählen, denn sein Vater hat als Heimatdichter 33 Bücher geschrieben, sowie Hörspiele und Theaterstücke. Er wurde 1887 auf Finkenwerder geboren und hat sein ganzes Leben dort hinter dem Deich verbracht. Auch sein Sohn Hinnik ist auf dieser Fischerinsel aufgewachsen und zur Schule gegangen.

In der Pause wird ein Gericht gereicht, dass sich thematisch in den Geschichten wiederfindet.

Wie in den vergangenen Jahren wird es einen Büchertisch geben und Hinnik Kinau wird nach der Lesung noch Zeit zum „Klöhnen“ haben und „niegierige Frogen“ beantworten.

Der Eintritt beträgt 10,-Euro, incl. einem Essen.

Herzlich Willkommen

Vorschau: Dämmerlichtstunde am 6. Dezember mit Bianka Lange und Christel Fix in der Dollerner Kirche